2000 bis 2003

2000

Die Orthopädische Universitätsklinik Oskar-Helene-Heim wird mit dem kommunalen Krankenhaus Zehlendorf (Behringkrankenhaus und Lungenklinik Heckeshorn) fusioniert und erhält den Namen Zentralklinik Emil von Behring. Der Klinikstandort wird von der Clayallee auf das Gelände des Behringkrankenhauses in der Walterhöferstraße in Zehlendorf verlagert. Die Stiftung wird alleinige Trägerin der Zentralklinik. Der Verein Oskar-Helene-Heim wechselt ebenfalls an diesen Standort und engagiert sich seitdem für das Wohl der Patienten der Zentralklinik Emil von Behring.

Ehemaliger Haupteingang Gimpelsteig (Foto: J.O.Evers)